Qualität – dem Genuss zuliebe

Qualität – dem Genuss zuliebe

Qualität ist eine Frage der Grades

Kaffee Qualität - ALzK

Nach dem Schälen und Polieren der Rohkaffeebohnen gilt es nun noch, diese nach Größe und Qualität zu sortieren. Das erste Kriterium ist die Größe der Rohkaffeebohne, das zweite wichtige Kriterium ist die Dichte. Die Rohkaffeebohnen sind, bis auf zwei Ausnahmen, allesamt ähnlich geformt: eine Seite ist flach, die andere halboval und sie sind länger als breit. Anders die Perlbohne, die eher oval in der Form ist, und die Maragogype-Bohne, die von Natur aus sehr viel größer ist. Beide Sonderformen erzielen daher auch besonders hohe Verkaufspreise.

A oder AAA – die Größe der Bohnen entscheidet

Kaffee Grades - ALzK

Für die Sortierung gilt: je größer die Bohne, desto besser wird der Kaffee. Die Größe wird entweder mit einer Skala von 10 bis 20 angegeben, oder in Grades wie beispielsweise A, AA oder AAA. Da gleich große Bohnen durchaus ein unterschiedliches Gewicht auf die Waage bringen können, erfolgt ein weiterer Sortierungsschritt nach Dichte.

Die Qualität der Kaffeebohnen wird durch Einstufung in sogenannte Grades (1 bis 5) vorgenommen, wobei die Einstufung „1“ die höchste Qualitätsstufe darstellt und eine „5“ die schlechteste. Kaffees mit der Höchstnote „1“ bewertet, dürfen die Bezeichnung Spezialitätenkaffee tragen. Mit einer Klassifizierung von „2“ gelten sie als  Premiumkaffee.

Sortierung nach Größe coffee-beans - ALzK

Die Klassifizierung hängt davon ab, welche Defekte die Kaffeebohnen vorweisen und wie viele davon auf eine Menge von 300 Gramm auftreten. Bei einer Einstufung als Spezialitätenkaffee dürfen dabei nur drei kaputte Bohnen, aber keine unreif geerntete Kaffeebohnen (sog. Quaker-Bohnen) vorkommen.

Im Großteil wird die Sortierung der Kaffeebohnen von Hand durchgeführt und erfordert ein geschultes Auge und sehr viel Geschick und Erfahrung. Zwar gibt es auch elektronische Verfahren für die Sortierung, doch bisher ist das menschliche Auge der Technik weit überlegen.

Spitzenkaffees sorgfältig ausgesucht

Für unverschnittene Gourmetkaffees werden mit größter Sorgfalt – schon lange vor dem Rösten – die besten Bohnen ausgesucht. Denn nur beste Rohkaffees entfalten sich beim Rösten zu Kaffees mit einer einzigartigen Qualität! Diese Kaffees sind der pure Genuss…

Hier geht es zurück zum Titelthema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.