Kaffeesatz – innovativ und kostbar

Kaffeekochen/Kaffeesatz Beitragsbild

Kaffeesatz – innovativ und kostbar

Kaffeesatz …zu schade zum Wegwerfen

Kaffeekochen/Kaffeesatz - Aus Liebe zum Kaffee

Ob Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato oder Café Americano – wir alle lieben diese herrlichen Variationen aus röstfrischen Bohnen. Ich genieße ihn sowohl mehrmals täglich gemütlich zuhause, im Büro, aber auch sehr gerne unterwegs in meinem Thermobecher.

Was davon regelmäßig übrig bleibt ist der Kaffeesatz. Dieser kostbare Rohstoff ist viel zu schade zum Wegwerfen! Daher landet er bei mir entweder meistens direkt auf dem Kompost im Garten. Oder ich verwende ihn gut getrocknet als Dünger u.a. für meine Hortensien. Sie danken es mir mit prächtigen Blüten 😉

…vielseitig verwendbar

Kaffeesatz lässt sich aber nicht nur im Garten sondern ebenso im Haushalt und Badezimmer vielseitig verwenden. Ich hab so einiges ausprobiert…

Kaffeesatz - Aus Liebe zum Kaffee

 

Ob Prütt oder Prött, wie wir im Rheinland sagen, Kaffeesatz lässt sich auf vielfältige und sinnvolle Art nutzen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Hilfe bei kleinen Kratzern und Schrammen im Holz

Habt ihr kleine Schrammen in dunkleren Holzmöbeln, die euch stören? Dann ist Kaffeesatz genau das Richtige dafür: Tragt einfach etwas feuchten Kaffeesatz mit einem Wattestäbchen oder einem Schwämmchen auf. Das Kaffeemehl füllt die Rillen aus, das enthaltene Öl verschließt sie. Der Kratzer ist (fast) unsichtbar.

…als Reinigungsmittel

Kaffeesatz ist zudem ein prima Reinigungsmittel, beispielsweise für euren Grill. Nutzt dazu den Rest eures köstlichen Heißgetränks wie Scheuermilch zum Saubermachen (das Ganze auch noch ohne Chemie 🙂 ). Funktioniert super! Selbst Ablagerungen in Blumenvasen und Flaschen kannst du ganz einfach mit Kaffeesatz loswerden, wenn du 1 oder 2 Löffel Kaffeesatz in das Gefäß gibst und mit heißem Wasser übergießt. Gut schütteln und für mindestens eine Stunde stehen lassen. Alles ist danach perfekt sauber.


…als Haarspülung

Sind die Haare etwas stumpf und kraftlos, dann hier mein Tipp: Füge etwas Kaffeesatz deinem Shampoo hinzu oder arbeite es einfach pur in die Haare als Spülung ein. Lass es für 10 Minuten einwirken, danach gründlich auswaschen. Mit dieser Extraportion Koffein verleihst du deinem Haar Kraft und Glanz. Insbesondere dunklere Haartypen profitieren zusätzlich von einem warmen, satten Braunton aufgrund der leicht färbenden Eigenschaften von Kaffee.

…das etwas andere Peeling

Der etwas grobkörnige Kaffeesatz eignet sich ebenso hervorragend als Peeling-Bestandteil, zum Beispiel in einer Seife. Sie hilft dabei abgestorbene Hautzellen und Schmutz zu entfernen und die Durchblutung anzuregen. Ich nutze die Kaffeeseife sehr gerne im Garten, wenn ich mit meinen Hände mal wieder tief im Erdboden gebuddelt habe…

 

Recycling-Kaffeetasse-KaffeeformKaffee – ein (Roh-)Stoff für innovatives Design

Ein pfiffiger Produktdesigner hat sich mit diesem Rohstoff noch etwas eingehender und, wie ich finde, innovativer beschäftigt. Nach zahlreichen Experimenten und etlichen Ratschlägen von Wissenschaftlern und Experten entstand das vielfältige Material Kaffeeform. Und was liegt also näher, als daraus Trinkgefäße für bewussten Kaffeegenuss zu kreieren.

2015 brachte das Unternehmen KAFFEEFORM die erste Espressotasse auf den Markt; erweitert wurde dann die  Produktreihe um die etwas größere Cappuccinotasse. Das leichte Gewicht, der unverkennbare Geruch von Kaffee sind charakteristisch für dieses Geschirr. Die Oberflächen schimmern seidenmatt und wirken wie aus dunkel poliertem Holz. Eine weich gezeichnete Marmorierung macht jede dieser wunderschönen Tassen einzigartig. Keineswegs zimperlich oder sensibel – im Gegenteil, sie verhalten sich wie herkömmliches Geschirr, lassen sich in der Spülmaschine reinigen und sind lange haltbar.

Und: Das Tollste daran, sie können – falls sie irgendwann einmal entsorgt werden müssen – sogar wieder zu neuen Produkten recycelt werden. Wieder ein Grund mehr, Kaffee zu lieben 🙂

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.