Spanische Kaffeevariationen

Spanische Kaffeevariationen

Spanische Kaffeevariationen

Spanische KaffeevariationenSpanische Kaffeevariationen – von wegen nur klein, schwarz und stark …

Der Kaffee in Spanien ist nicht nur klein, schwarz und stark – er hat noch weitaus mehr zu bieten. Spanische Kaffeevariationen lassen kaum Wünsche offen und so mancher Einheimischer genießt seinen Café bereits zum Frühstück mit einem ordentlichen Schuss Brandy (dies ist aber nur ganz Mutigen zu empfehlen 😉 )

So bereiten Spanier ihren Café zu:

Café solo 

Ein Espresso, mit 30 – 50 ml

Café americano

Ein Filterkaffee, manchmal auch ein verlängerter Café solo

Café mitad

Ein starker Kaffee – je zur Hälfte (mitad) mit einem Schuss heißer Milch in eine große Tasse eingefüllt

Café cortado/Cortado natural

Ähnlich dem italienischen Caffé macchiato – cortado bedeutet aus dem Spanischen übersetzt ebenfalls „gefleckt“. Kleiner starker Kaffee oder Espresso, serviert mit einem Klecks Milchschaum (beim Cortado natural wird die Milch oft getrennt gereicht)

Cortado condensado

Ein Café solo, mit gesüßter Kondensmilch (leche condensada)

Café con leche

Wörtlich „Kaffee mit Milch“, besteht zu gleichen Teilen aus Espresso und leicht aufgeschäumter Milch, serviert im Glas

Café leche-leche

Ein Kaffee, aus drei Bestandteilen: unten gesüßte Kondensmilch, dazwischen ein Espresso und zum Schluss eine Haube aus Milchschaum

Café bombón

Eine andalusiche Spezialität, ähnlich einem Café solo, serviert mit gesüßter Kondensmilch

Café con hielo

Wörtlich „Kaffee mit Eis“. Je nach Wunsch ein Café solo oder Café con leche. Zum Kaffee wird üblicherweise ein Glas mit Eiswürfeln serviert

Descafeinado

Ein Kaffee, ohne Koffein (getrennt serviert: heiße Milch und Instant Kaffeepulver)

Barraquito

Beliebte Kaffeevariation, aufbereitet in 5 Schichten:

  1. Kondensmilch
  2. Likör (z. B. Tia Maria)
  3. Espresso
  4. Milchkaffee
  5. Milchschaum
Carajillo

Ein Espresso, der es sprichwörtlich in sich hat: üblicherweise Brandy. Der wird als einfachste Zubereitungsart in den Espresso gegossen

Kenner bevorzugen die verbrannte oder gebrannte Version – quemado genannt -. Dabei wird der Brandy zunächst in einer Tasse mit Zitronenschale und Kaffeebohnen erhitzt und dann angezündet. In der heißen Flamme wird Zucker auf einem Löffel leicht karamellisiert und zugegeben. Das Ganze zum Schluss mit Espresso abgelöscht

Café del tiempo

Eine Kaffeevariation, der sommerlichen Jahreszeit. Ähnlich dem Carajillo, meist jedoch mit Anis-Likör zubereitet. Serviert mit einem Glas Eiswürfel (der nach Geschmack gesüßte Carajillo wird in das Glas mit Eiswürfeln geschüttet)

Hier geht es zurück zum Titelthema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.