Kaffeeleidenschaft

Kaffeeleidenschaft - Aus Liebe zum Kaffee

Kaffeeleidenschaft

Kaffee – eine Leidenschaft, die verbindet

Kaffee - Leidenschaft, die verbindet

Ein Morgen ohne Kaffee – einfach unvorstellbar! Seit ich zum ersten Mal eine Kaffeerösterei betreten habe, bin ich – ehrlich gesagt – der Kaffeeleidenschaft verfallen. Allein schon der Duft von frisch gebrühtem Kaffee hat für mich etwas Gemütliches und Beruhigendes.

Jeder Tag fängt für mich immer mit einer guten Tasse Kaffee an und gehört auch bei einem ausgiebigen Frühstück am Wochenende immer dazu. Einen starken Espresso genieße ich nach einem leckeren Essen. Am Nachmittag und am Abend darf es sehr gerne ein Latte Macchiato sein. Hauptsache, er hat einen unwiderstehlich schokoladigen und kräftigen Charakter – dann bin ich selig! Ach ja, eine Kleinigkeit darf dann auch nicht fehlen: was zu naschen wäre schön.

Der Kaffee muss heiß wie die Hölle, schwarz wie der Teufel,
rein wie ein Engel und süß wie die Liebe sein.

Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord
französischer Politiker (1754 – 1838)

So beschrieb der französische Diplomat den Kaffee, der die Menschen seither leidenschaftlich verbindet. Die rote Kirsche des Kaffeestrauchs, die ihr Geheimnis in zwei kleinen Kernen hütet, hat die Welt seither verändert. Und auch ich kann mir ehrlich gesagt, ein Leben ohne kaum noch vorstellen.

Wie es mit meiner Kaffeeleidenschaft weitergeht … Lasst euch überraschen! Eins vorweg, Rezepte dürfen rund um das Thema Kaffee natürlich auch nicht fehlen 😉

Herzliche Grüße

Davidelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.